Hurricane & Southside 2016

Dein Festivalguide 2016

Die vermutlich beliebtesten Zwillinge des deutschen Festivalsommers sind zurück. Das Hurricane und Southside werden von 24. bis 26. Juni wie jedes Jahr zeitgleich im Süden und Norden Deutschlands stattfinden. Zum 17ten Mal liefern sich eine Vielzahl internationaler KünstlerInnen und junge Newcomer ein Stelldichein. Hier findest du alle Infos zu den Headlinern und ein Festivalguide zu allen Musikern die man gesehen haben muss.

Headliner 2016

  • null

    Mumford & Sons

    Weniger Benjo ist manchmal mehr. Mumford and Sons wurden als Folkband berühmt und haben damit die Meinungen gespalten. Mit ihrem aktuellen Album "Wilder Mind" hat sich die englische Band rund um Marcus Mumford neu erfunden. Federführend dafür war James Ford (Simian Mobile Disco) der den "wahren Kern" der Band entdecken wollten. Das hat er! Rocking und echt klingt das Quartett so ganz ohne Hosenträger und Folklore Jäcken. Die Band ist nach pausenlosen Touren wie Phoenix aus der Asche gestiegen. Die Mumfords machen jetzt richtige gute Musik. Klingt ziemlich gut. Vor allem live.

    Mumford & Sons - Wilder Mind
    • 16-bit FLAC
  • null

    The Prodigy

    ndustrielle Beats ? Sind drauf. Surrende Elektronik-Sounds ? Gibt es auch. Und laut, ja vor allem laut sind The Prodigy auf ihrem neuen Album “The Day is My Enemy”. Lange mussten die Fans auf das sechste Studioalbum der Briten warten - wurde dessen Veröffentlichungsdatum doch ständig nach hinten verschoben. The Prodigy zeigen, dass sie ihren Trademark-Sound nicht verloren haben und das alte Feuer ihrer größten Hits wie Firestarter oder Baby`s Got A Temper schimmert immer wieder in ihren neuen Songs hervor. Auf genau diese Energie kann man sich freuen!

    The Prodigy - The Day Is My Enemy
    • 16-bit FLAC
  • null

    Deichkind

    Deichkind, Alter! Kein Text, nur Superlative: Der fleischgewordene Wahnsinn! Suchten bislang Deichkinds Shows verzweifelt nach ihresgleichen und war die Musik vollkommen unabhängig von Trends, Mode und Zeitgeist, kann der kulturelle Abstand zum Mainstream nunmehr nur noch in Lichtjahren gemessen werden! Das Gottesteilchen aus Beats, das Stroboskop-Polarlicht, eine Weltformel aus Panflöte und Punk, Gitarre und Gabba, Drumbeats und Dosenbier. Das weiße Rauschen im schwarzen Humor, Kunst um der Moderne Willen, Schund für Wohlstandsgesellschaft.

    Deichkind - Niveau Weshalb Warum
    • 16-bit FLAC

Die großen Namen:

Editors - IN DREAM (Deluxe Version)
  • 16-bit FLAC
James Bay - Chaos And The Calm
  • 24-bit FLAC
Wanda - Bussi
  • 16-bit FLAC
K.I.Z - Hurra die Welt geht unter
  • 16-bit FLAC

Die Geheimtipps die man sehen sollte: