The Electric Lady

Janelle Monáe

Erscheinungsdatum:

13.09.2013

Label:

Bad Boy/Wondaland

  1. 11,49 €
7digital Was wir davon halten: Alter Egos sind heutzutage in der Popwelt ja schon beinahe normal. Wenigen Künstlern gelingt dieses Spiel allerdings so gut wie Janelle Monáe. Nachdem sie uns auf The ArchAndroid mit der in Ungnade gefallenem Androiden Cindi Mayweather bekannt machte, dürfen wir jetzt auf die Fortsetzung der Stories gespannt sein. Aber keine Angst, man muss sich der Thematik nicht unbedingt hingeben, man kann auch einfach die wirklich genialen Songs genießen. Von R&B bis Jazz, von Gospel bis Soul, Monáe vermischt die Stilrichtung mit Leichtigkeit auf The Electric Lady. Wenn das nicht neugierig genug macht, dann vielleicht die Gastauftritten von Prince, Miguel und Erykah Badu?
TracknummerSongtitelSonglängePreis
1

Suite IV Electric Overture

1:37
2

Givin Em What They Love (feat. Prince)

4:26
3

Q.U.E.E.N. (feat. Erykah Badu)

5:10
4

Electric Lady (feat. Solange)

5:08
5

Good Morning Midnight (Interlude) (Interlude)

1:22
6

Primetime (feat. Miguel)

4:40
7

We Were Rock & Roll

4:19
8

The Chrome Shoppe (Interlude) (Interlude)

1:10
9

Dance Apocalyptic

3:25
10

Look Into My Eyes

2:18
11

Suite V Electric Overture

2:20
12

It's Code

4:05
13

Ghetto Woman

4:46
14

Our Favorite Fugitive (Interlude) (Interlude)

1:23
15

Victory

4:12
16

Can't Live Without Your Love

3:54
17

Sally Ride

4:08
18

Dorothy Dandridge Eyes (feat. Esperanza Spalding)

4:15
19

What An Experience

4:55
Gesamtspielzeit:
1:07:33
℗ 2013 Bad Boy Records, LLC. Manufactured and Distributed by Atlantic Recording Corporation, A Warner Music Group Company.
© 2013 Bad Boy Records, LLC. Manufactured and Distributed by Atlantic Recording Corporation, A Warner Music Group Company.

Weitere Titel von Janelle Monae

Ähnliche Musik