hopeless fountain kingdom (Explicit)

Halsey

Erscheinungsdatum:

07.06.2017

Label:

℗ 2017 Astralwerks

  1. 11,49 €
  2. 17,49 €
7digital Was wir davon halten: Neben Stars wie Janelle Monáe, Tove Lo und Beyoncé war es Alt-Popstar Halsey, die bewies, dass Konzeptalben nicht mehr nur Indie-Rockern oder Prog-Bands vorbehalten sind. Auf ihrem Debütalbum aus 2015 nutzte sie eine postapokalyptische Landschaft als Metapher für ihren instabilen mentalen Zustand; in diesem Nachfolgewerk geht es um zwei Liebende, die in einem Limbo-artigen Reich gefangen sind. Dieses leidenschaftliche Thema passt ideal zu den emotionalen Vocals der 22-Jährigen, gepaart mit herausragendem Songwriting von Greg Kurstin, Cashmere Cat, The Weeknd und Sia. Alles in allem ist hopeless fountain kingdom ein weiterer Schritt nach vorne in Halseys Karriere.
TracknummerSongtitelSonglängePreis
1

The Prologue

1:48
2

100 Letters

3:30
3

Eyes Closed

3:22
4

Alone

3:26
5

Now Or Never

3:35
6

Sorry

3:41
7

Good Mourning

1:08
8

Lie

2:29
9

Walls Could Talk (Explicit)

1:42
10

Bad At Love

3:01
11

Strangers

3:41
12

Devil In Me

4:09
13

Hopeless

3:07
Gesamtspielzeit:
38:39
Genres:
Alternative

Weitere Titel von Halsey