Who Built the Moon?

Noel Gallagher's High Flying Birds

Erscheinungsdatum:

24.11.2017

Label:

Sour Mash Records

  1. 11,99 €
  2. 16,49 €
7digital Was wir davon halten: Vor dem Jahre 2017 genoss Noel Gallagher sieben Jahre lang die ungeteilte Aufmerksamkeit von Oasis Fans. Jetzt wo der ehemalige Frontmann Liam Gallagher mit As You Were auf einer Erfolgswelle reitet, hat Noel auf einmal Konkurrenz – und nicht nur das, der jüngere Bruder ist außerdem einer seiner lautstärksten Kritiker. Man muss dazu sagen, dass Noel nicht wirklich sehr geplagt davon wirkt auf seinem dritten High Flying Birds Album. Produziert von David Holmes und voller üppiger Arrangements – Who Built The Moon ist mit Sicherheit Noels bisher ambitioniertestes, dynamischstes Album, das von Kanye-inspiriertem Psych-Rock (‚Fort Knox‘) und spacigem Krautrock (‚She Taught Me To Fly‘) bis hin zu Vaccines-artigen Tracks (‚Holy Mountain‘) reicht.
TracknummerSongtitelSonglängePreis
1

Fort Knox

3:58Nicht einzeln erhältlich
2

Holy Mountain

3:55Nicht einzeln erhältlich
3

Keep On Reaching

3:25Nicht einzeln erhältlich
4

It's a Beautiful World

5:17Nicht einzeln erhältlich
5

She Taught Me How to Fly

5:02Nicht einzeln erhältlich
6

Be Careful What You Wish For

5:40Nicht einzeln erhältlich
7

Black & White Sunshine

3:42Nicht einzeln erhältlich
8

Interlude (Wednesday Part 1)

2:10Nicht einzeln erhältlich
9

If Love Is the Law

3:25Nicht einzeln erhältlich
10

The Man Who Built the Moon

4:28Nicht einzeln erhältlich
11

End Credits (Wednesday Part 2)

2:27Nicht einzeln erhältlich
12

Dead in the Water (Live at RTÉ 2FM Studios, Dublin) (Bonus Track) (Bonus Track)

5:22Nicht einzeln erhältlich
Gesamtspielzeit:
48:51
Genres:
Alternative
℗ Sour Mash Records Ltd
© Sour Mash Records Ltd

Weitere Titel von Noel Gallagher's High Flying Birds